19.08.2011 SPESSART RAVE REVIVAL FESTIVAL LAUFACH-HAIN Rotating Header Image

AGB

Verantwortlich für spessart-rave.de sind die Veranstalter:

DJK Sportverein Hain
Seebachtal
D-63846 Laufach-Hain
Ansprechpartner:         Jochen Staab
Telefon:                     
E-Mail:                        jochen@spessart-rave.de
   
Soundsystems Aschaffenburg
Hanauer Landstrasse 23
D-63796 Kahl a. Main
Ansprechpartner:         Olaf Höpfel
Telefon:                      06188 / 995832
E-Mail:                        olaf@spessart-rave.de
     

Die Veranstalter bemühen sich, auf dieser Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Sie übernehmen jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Änderungen bleiben vorbehalten.

Die Veranstalter übernehmen keine Haftung oder Garantie für den Inhalt von Internetseiten, auf die unsere Website direkt oder indirekt verweist. Besucher folgen Verbindungen zu anderen Websites und Homepages auf eigene Gefahr und benutzen sie gemäß den jeweils geltenden Nutzungsbedingungen der entsprechenden Websites.

Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Aus Gründen des Urheberrechts ist die Speicherung und Vervielfältigung von Text- und Bildmaterial oder Grafiken aus dieser Website nicht gestattet.

     
******************************************************************
     

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs)
Stand: 01. Juni 2011

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung des Internetangebots der oben genannten Veranstalter, und für alle daraus resultierenden
vertraglichen Beziehungen mit Nutzern und Kunden.

1. Vertragspartner
Vertragspartner sind die oben genannten Veranstalter.

2. Vertragsabschluss
Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus. Eine Zustimmung zur Bestellung erfolgt, indem der Besteller alle relevanten Daten in das Bestellformular eingetragen hat und durch absenden übermittelt.

Erst mit Übermittlung einer Bestätigung der Bestellung und Rechnung durch die Veranstalter oder deren Vertretter kommt ein endgültiger Vertrag mit dem Kunden zustande.

Der Besteller muss in jedem Fall volljährig sein und selbständig Geschäfte ausführen können. Andernfalls bedarf es der Zustimmung eines Erziehungsberechtigten.

3. Preise
Alle Preise sind – wenn nicht ausdrücklich angegeben – Bruttostückpreise in Euro und verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. in Höhe von 7% bzw. 19%. Die MwSt. wird gesondert ausgewiesen.

4. Lieferung
Die Lieferung der bestellten Ware / Tickets / Einlasstikets erfolgt, solange der Vorrat reicht, bzw. bis zu einem festgesetzten Versandtermin, der eine pünktliche Lieferung garantiert.

Die Lieferung der bestellten Ware / Tickets / Einlasstikets erfolgt auf Kosten und Risiko des Bestellers.

Die gelieferte Ware / Tickets / Einlasstikets bleibt bis zur Übergabe und der damit verbundenen Einlösung Eigentum der Veranstalter oder deren Vertretter. Dies gilt für sämtliche verfügbare Zahlungsarten.

Transportschäden und sichtbare Mängel bzw. Mengendifferenzen sind umgehend, jedoch spätestens innerhalb von 3 Werktagen nach Übergabe der Ware am Bestimmungsort, telefonisch, schriftlich oder per Email info@spessart-rave.de anzuzeigen. Andernfalls sind Mängelrügen ausgeschlossen.

Bei offensichtlichen Beschädigungen sollte man sich diese sofort bei der Übergabe durch den Paketdienst bestätigen lassen.

5. Zahlung
Die Lieferungen erfolgen per Nachnahme und Vorkasse (Überweisung). Bei der Nachnahme erfolgt die Zahlung nach Erhalt der Lieferung in bar an den Paketdienst.

Bei der Vorkasse erfolgt die Zahlung im Voraus durch Überweisung.

Bei Annahmeverweigerung einer Bestellung durch den Besteller werden die entstandenen Kosten für Verpackung und Versand mit einem Betrag von € 15,00 dem Besteller in Rechnung gestellt.

6. Eigentumsvorbehalt
Alle Lieferungen erfolgen ausschließlich unter Eigentumsvorbehalt. Das Eigentum der Ware geht erst dann an den Besteller über, wenn dieser sämtliche, sich aus dem Vertrag ergebende Leistungen erfüllt hat.

7. Widerrufs- und Rückgaberechte
Gemäß gesetzlichem Widerrufrechts ist ein Vertragsrücktritt innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Waren, auch ohne Angabe von Gründen möglich. Hiervon ausgenommen sind Tickets / Einlasstikets.

Im Falle einer Rücksendung ist der Besteller verpflichtet, die entstehenden Kosten zu übernehmen wenn die gelieferte Ware / Tickets / Einlasstikets der bestellten Ware entspricht. Sollten Artikel beim Besteller schuldhaft beschädigt worden sein, ist dieser zum Ersatz der Wertminderung verpflichtet.

8. Veranstaltungsausfall
Bei Absage der Veranstaltung oder Terminverlegung muss der Kunde die Eintrittskarten unverzüglich, spätestens jedoch bis 14 Tage nach dem ursprünglichen Veranstaltungstermin an die Veranstalter oder deren Vertretter (Vorverkaufsstellen) zurücksenden.

Der Kunde erhält die Erstattung des vollen Ticketpreises (Nennwert), sofern die Original-Eintrittskarten den Veranstalter oder deren Vertretter (Vorverkaufsstellen) vorgelegt werden und diese auch direkt bei den Veranstalter oder deren Vertretter (Vorverkaufsstellen) bestellt wurden. Bei Verlust der Eintrittskarten ist keine Rückerstattung möglich.

Bei Abbruch der Veranstaltung gibt es keinen Anspruch auf Zurückerstattung des Ticketpreises.

9. Datenschutz und Datenverarbeitung
Die Daten, die für die Bestellung notwendig sind, werden intern erfasst und mit äußerster Vertraulichkeit behandelt. Die Daten aller Art werden nicht an Dritte weitergegeben.

Solange der Kunde nicht widerspricht, die Veranstalter darüber hinaus berechtigt, die erhaltenen Daten zur Beratung des Kunden, zur Werbung, zur Marktforschung für eigene Zwecke und zur bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Angebote zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Diese Einwilligung kann von Ihnen jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

10. Schlussbestimmungen
Sollten Teile dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit des Vertrages oder der restlichen Geschäftsbedingungen nicht berührt.

Es gilt ausschließlich das recht der Bundesrepublik Deutschland.

Gerichtsstand ist ausschließlich der Sitz der Veranstalter, sofern der Kunde Vollkaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.